1. ANMELDUNG
    Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) des Einzelunternehmens Kerstin Haug, handelnd unter „Kerstin Haug Happiness Inside“ genannt, gelten für alle Verträge und angebotene Leistungen, welche persönlich, telefonisch, schriftlich per E-Mail oder über das Kontaktformular der Website www.kerstin-haug.de erfolgten.
    Die Teilnahme an Events, Kursen und anderen Veranstaltungen ist mit Zahlungseingang des vollständigen Betrags über die Webseite verbindlich gebucht. Es besteht die Möglich, nach Absprache auch bar zu bezahlen. Auch hier ist der Platz erst mit Begleichung der Kursgebühr gesichert. Die Teilnahme wird durch eine Zahlungsbestätigungs-mail von Kerstin Haug Happiness Inside gültig. Falls eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden kann, so wird dies der*dem Angemeldeten nach Erhalt deren*dessen Buchungsanfrage mitgeteilt.
  2. TEILNAHMEBEDINGUNGEN
    Der*die Teilnehmende erklärt ausdrücklich, dass aus medizinischer Sicht keine Bedenken gegen das Ausüben von Yoga und allen anderen u.a. auch sportlichen Aktivitäten, an denen teilgenommen wird, bestehen. Alle sportlichen Aktivitäten erfolgen auf eigene Gefahr.

  3. STORNIERUNG DER ANMELDUNG
    Die Stornierung durch die Teilnehmer*innen ist jederzeit möglich und kann durch eine E-Mail an info@kerstin-haug.de erfolgen.
    Es gelten folgende Stornierungsbedingungen:
  • bis 25 Tage vor Kursbeginn 25 % des Gesamtbetrags
  • von 14 bis 24 Tage vor Kursbeginn 50 % des Gesamtbetrags
  • von 7 bis 13 Tage vor Kursbeginn 70 % des Gesamtbetrags
  • ab dem 7. Tag vor Kursbeginn 90 % des Gesamtbetrags
    Für die Fristen ist der Zeitpunkt des Eingangs des Rücktrittsschreibens via E-Mail an info@kerstin-haug.de entscheidend.
    Bei Zahlungsengpässen wird um rechtzeitigen Bescheid gebeten, um ggf. eine gesonderte Vereinbarungen treffen zu können.

4.HAFTUNG
Für Kleidung und sonstige persönliche Gegenstände (z.B. Garderobe, Taschen, Arbeitsmaterialien, sonstige Gegenstände) wird unabhängig vom Veranstaltungsort keine Haftung übernommen.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Veranstaltungen eine normale physische und psychische Belastbarkeit voraussetzen. Sie sind keine Therapie und können eine solche auch nicht ersetzen.
Für Unglücke und den damit verbundenen Terminverschiebungen, sowie für etwaige Folgekosten, die Teilnehmerinnen daraus entstehen können, haftet Kerstin Haug Happiness Inside nicht. Es sei denn, dass der Schaden auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen oder auf der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit beruht. Die Teilnahme an den angebotenen Leistungen, die Anreise, die Inanspruchnahme der genannten Leistungen sowie der Aufenthalt erfolgen auf eigene Verantwortung. Sämtliche Gegenstände, die Eigentum von Kerstin Haug Happiness Inside sind oder deren Veranstaltungspartner sind von den Teilnehmenden ordnungsgemäß zu behandeln. Bei grob fahrlässiger Beschädigung und bei Verlust haften die Teilnehmerinnen für den entstandenen Schaden.

5.DATENSPEICHERUNG
Die erhobenen Bestandsdaten werden ausschließlich zur Abwicklung der Verträge verwendet.
Sie werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes gespeichert und verarbeitet.
Die Daten werden nur für Zwecke der Veranstaltungsdurchführung und -abwicklung sowie für Informationen im Zusammenhang mit dem Thema der Veranstaltung verwendet.
Mit der Anmeldung willigen die Teilnehmerinnen ausdrücklich in die Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu den vorgenannten Zwecken ein. Es findet keine Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte zu Werbezwecken statt. Die Teilnehmerinnen kann der Speicherung, Verarbeitung, Weitergabe und/oder Veröffentlichung seiner*ihrer personenbezogenen Daten gegenüber Kerstin Haug Happiness Inside jederzeit schriftlich oder E-Mail widersprechen.

6.SCHLUSSBESTIMMUNGEN
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden oder sollte diese Vereinbarung eine Lücke aufweisen, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen oder in Ausfüllung der Lücken soll eine angemessene Regelung gelten, die im Rahmen des rechtlich Zulässigen dem am nächsten kommt, was die Vertragspartner gewollt haben oder gewollt haben würden.